Spenden

So können Sie helfen

WeCanDays online

Bereits zum dritten Mal in Folge bot Kinderkrebs Schweiz die sogenannten WeCanDays an. Vom 24. bis 26. Juli 2020 wurde ein buntes Angebot an verschiedenen Workshops und Aktivitäten organisiert, die aufgrund der Corona-Pandemie allesamt virtuell stattfanden. Geleitet wurden die WeCanDays vom Psychoonkologen Mag. Andreas Dörner und von der Fachstellenleiterin Zuzana Tomašikova. Als externe Referentin war die Reproduktionsmedizinerin und Sexualtherapeutin Dr. Astrid Ahler eingeladen. 

Mit zum virtuellen Angebot gehörten auch kreative und sportliche Schnupperkurse, die erste Möglichkeiten boten, eigene Talente zu entdecken, sich näher kennenzulernen und dabei etwas Farbe in den Alltag brachten. Im Anschluss daran informierten die Referenten in zwei separaten Workshops zu Themen rund um die Corona-Pandemie sowie zu Körperbild und Selbstwahrnehmung.

Im Zentrum der diesjährigen WeCanDays stand die Bemühung, den Teilnehmenden einen Einblick in verschiedene Bewältigungsstrategien wie zum Beispiel Achtsamkeitstraining zu geben, und sie durch den gegenseitigen Erfahrungsaustausch und die professionellen Gespräche in ihrer aktuellen Situation längerfristig zu unterstützen. Die vielen positiven Feedbacks haben gezeigt, dass sich die WeCanDays auch in diesem virtuellen Durchlauf sehr gut behaupten konnten, und dass weiterhin ein grosser Handlungsbedarf herrscht, Angebote für Survivors zu entwickeln und auszubauen.