Spenden

So können Sie helfen

Interessenvertretung

Die Fachstelle Survivors von Kinderkrebs Schweiz setzt sich aktiv für die Interessen der Betroffenen ein. Sie kooperiert national und international mit verschiedenen Akteuren, um durch den Erfahrungs- und Wissensaustausch die Verbesserung der Nachsorge zielstrebiger voranzutreiben und Einblicke in die neuesten Forschungserkenntnisse zu erhalten. 

Die Fachstelle führt in Co-Leitung die Arbeitsgruppe-Nachsorge, die aus Ärzten, Forschenden, Elternvertreter und Survivors besteht. Sie alle arbeiten gemeinsam daran, das Nachsorgeangebot in der Schweiz zu optimieren. Dazu gehören einheitliche Nachsorge-Richtlinien und ein personalisierter Nachsorgeplan in Form eines sogenannten Survivorship Passports. Die Fachstelle steht in engem Kontakt mit den Mitgliedsorganisationen von Kinderkrebs Schweiz und wirkt in verschiedenen Funktionen an Kongressen und Fachtagungen im In- und Ausland teil. Seit 2020 ist sie als Vorstandsmitglied von Childhood Cancer International Europe für den Bereich Survivorship zuständig. 

Internationales Netzwerk

Zu unseren internationalen Kooperationspartnern gehören Organisationen und Netzwerke, die im Bereich Kinderkrebs aktiv sind. Kinderkrebs Schweiz ist Mitglied bei CCI und CCI Europe. 

Gruppenfoto auf einer Treppe

CCI Europe

Childhood Cancer International Europe (CCI Europe) ist der europäische Zweig von CCI. Als grösste pan-Europäische Dachorganisation vertritt sie die Interessen der Survivors und Eltern in internationalen Projekten sowie in der EU-Politik. 

Gruppenfoto von Teilnehmerinnen

SIOP Europe

SIOP Europe ist die einzige gesamteuropäische Organisation für alle Fachleute, die im Bereich Kinderkrebs tätig sind. 

Gruppenfoto von Teilnehmerinnen auf einer Treppe

Pancare

PanCare ist ein multidisziplinäres Netzwerk von Fachleuten, Survivors und deren Familien, das europaweit tätig ist. Der Fokus liegt auf der Nachsorge.

Gruppenfoto

CCI 

Childhood Cancer International (CCI) vereint als Dachorganisation für Kinderkrebs über 170 Mitglieder auf fünf Kontinenten. 

Logo SIOP

SIOP

Die International Society of Pediatric Oncology (SIOP) ist die grösste Organisation mit Fachleuten aus dem Bereich Kinderkrebs. Sie zählt weltweit über 1000 Mitglieder.

Europäische Partnerorganisationen

Unser Ziel ist es, zuverlässige und umfassende Informationen zum Thema Survivorship und zur Nachsorge anzubieten. Folgende Organisationen und Netzwerke, mit denen wir im Kontakt stehen, empfehlen wir als weiterführende Informationsquellen: 

Deutsche Kinderkrebsstiftung

Die Deutsche Kinderkrebsstiftung ist eine gemeinnützige Einrichtung. Sie bietet ein breites Spektrum an Angeboten für Betroffene, Familien und junge Leute an. Infos speziell zur Nachsorge gibt es hier

LESS

Das deutsche Studienzentrum für Late Effects Surveillance (LESS) bietet Broschüren zur Vorsorge, Nachsorge und Informationen zur Nachsorge-Infrastruktur in Deutschland an.

Les Aguerris

Les Aguerris ist eine nationale Survivors-Vereinigung in Frankreich. Sie bietet Informationen rund um das Thema Survivorship an und veröffentlicht Erfahrungsberichte. 

Noch Fragen? Einfach melden

<div></div>

Zuzana Tomášiková
Leiterin Fachstelle Survivors

+41 61 270 44 10
zuzana.tomasikova@kinderkrebs-schweiz.ch

Kontakt aufnehmen