Spenden

So können Sie helfen

SPOG – Schweizerische Pädiatrische Onkologie Gruppe

Die Schweizerische Pädiatrische Onkologie Gruppe (SPOG) ist eine gemeinnützige Organisation, die sich seit mehr als 40 Jahren durch patientenorientierte Krebsforschung für verbesserte Behandlungsmöglichkeiten und höhere Lebensqualität an Krebs erkrankter Kinder und Jugendlicher einsetzt.

Die SPOG ist schweizweit tätig und international vernetzt. Ihre Mitglieder sind Schweizer Kliniken, die Kinder und Jugendliche mit Krebs und Blutkrankheiten betreuen. Es sind dies die spezialisierten Abteilungen aller fünf Universitätsspitäler, sowie von vier Kinder- bzw. Kantonsspitälern. Aus der SPOG ist ausserdem das nationale Schweizer Kinderkrebsregister entstanden, dessen gesammelte Daten zum Beispiel zur Klärung von Fragen der Prävention oder von Langzeiteffekten der Therapien genutzt werden können.  

Viele Krebs- und Bluterkrankungen im Kindes- und Jugendalter können heute erfolgreich behandelt werden. Dies ist aber noch lange nicht immer der Fall. Kinder und Jugendliche erkranken zudem an anderen Krebsarten als Erwachsene und haben spezielle Bedürfnisse. Ihr junges Alter, die relative Seltenheit und gewisse biologische Besonderheiten dieser Erkrankungen machen es für die SPOG zu einem speziellen Anliegen, diese Aspekte ernst zu nehmen und als prioritäre Fragestellungen zu erforschen.

  • Angebote

    Es ist das Ziel der SPOG, möglichst vielen an Krebs erkrankten Kindern und Jugendlichen in der Schweiz im Rahmen einer Studienteilnahme die wirkungsvollste Therapie gemäss dem neusten Stand der medizinischen Wissenschaft zu ermöglichen, bei kurz- und langfristig möglichst hoher Lebensqualität. Sie erreicht dies durch qualitätskontrollierte Behandlungsstudien und kontinuierliche Abstimmung sowohl innerhalb der SPOG als auch mit internationalen Expertengruppen. 

Zur Website

News