Spenden

So können Sie helfen

«Krebskaraoke»

Nach 21 langen Monaten und unzähligen Online-Angeboten gab es für Survivors endlich wieder die Möglichkeit, an einem physischen Treffen teilzunehmen. Die Fachstelle von Kinderkrebs Schweiz hatte am 14. November 2021 zu einem ganz besonderen Theaterstück in der Bühne Aarau mit anschliessendem Apéro eingeladen.

Mit «Krebskaraoke» wurde dem Publikum allerdings keine leichte Kost angeboten. So gaben die Laienschauspielerinnen, die von Emily Magorrian, selbst Survivorin, und Jonas Egloff professionell gecoacht und begleitet wurden, den Zuschauern einen tiefen Einblick in ihre ganz persönlichen Lebenserfahrungen mit und nach dem Krebs.

Obwohl die Premiere bereits ein Jahr zurückliegt und die Schweizer Tournee pandemiebedingt mehrmals verschoben werden musste, hatte sich das lange Warten gelohnt. «Krebskaraoke» ist ein Theaterstück der besonderen Art: Es ist laut, schrill, ehrlich und persönlich zugleich, schockierend und auf jeden Fall sehr berührend. Nach der Vorstellung tauschten sich Survivors und Eltern bei einem Apéro lebhaft über ihre Eindrücke aus. In einem Punkt waren sich alle einig: Das Thema und die unterschiedliche Art und Weise, mit denen die 11 Power-Frauen mit der Krankheit und ihren Folgen gelernt haben umzugehen, waren sehr eindrücklich und sorgten dafür, dass der Gesprächsstoff nicht ausging. Auch bei unserer Fachstellenleiterin Zuzana Tomášiková hinterliess das Theaterstück einen bleibenden Eindruck. Als Survivorin konnte sie vieles selbst nachvollziehen und darüber reflektieren, wie es damals bei ihr war.

Das Theaterstück, das bereits nach seiner Premiere im Dezember 2020 den Anerkennungspreis der Krebsliga Aargau erhalten hat, sollte nach der Wiederaufnahme der «Heimvorstellungen» in Aarau demnächst im Frühjahr auch auf der Bühne in Baden zu sehen sein. 

 

Foto: Chris Iseli Photography