Spenden

So können Sie helfen

Neues Rechtsberatungsangebot

Die von Kinderkrebs Schweiz initiierte Rechtssprechstunde am UKBB richtet sich an Eltern mit einem krebskranken Kind oder mit einem minderjährigem Survivor. Das Angebot gibt professionelle Hilfestellung bei zentralen sozialversicherungsrechtlichen und berufsbezogenen Fragen.

Die Diagnose «Krebs» stellt das Leben der Betroffenen von einem Tag auf den anderen auf den Kopf und konfrontiert sie mit grossen Herausforderungen. Auch nach einer erfolgreichen Behandlung kann sich die Lebenssituation der ganzen Familie bleibend verändern. Wenn eine Rückkehr in das alte Leben aufgrund der Spätfolgen nicht mehr oder nur begrenzt möglich ist, kommen viele Fragen in Bezug auf die schulischen und beruflichen Perspektiven auf. Manchmal wissen Eltern und Survivors nicht, wohin sie sich wenden können und welche Hilfen ihnen zustehen. 

Der Weg durch sozialversicherungsrechtliche Fragen kann für die Betroffenen oft wie ein Dschungel sein und dementsprechend gross ist ihr Bedürfnis nach Information und Unterstützung. Das neue Beratungsangebot schliesst diese Versorgungslücke, indem betroffene Eltern sich mit konkreten Fragen und Anliegen an die Rechtsexperten wenden können. Dies ist gerade auch im Hinblick auf die spätere berufliche Situation der Kinder und Jugendlichen wichtig, um sicherzustellen, dass alle notwendigen Weichen rechtzeitig gestellt werden.

Mit der neuen Rechtssprechstunde soll die multidisziplinäre Nachsorge in der Schweiz weiter ausgebaut werden und Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt werden, die über rein medizinische Aspekte hinausgehen. Das Angebot ist ein Pilotprojekt, das von Kinderkrebs Schweiz gemeinsam mit Procap initiiert wurde, Projektpartner ist unsere Mitgliedsorganisation «Stiftung krebskranke Kinder, Regio Basiliensis» und das Universitätskinderspital beider Basel (UKBB).

Die unverbindliche Beratung findet am UKBB in Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst und Rechtsexperten von Procap statt und ist für die Betroffenen kostenlos. Mehr Informationen dazu erhalten sie bei der Fachstelle Survivors von Kinderkrebs Schweiz.