Spenden

So können Sie helfen

KKS zu Gast bei der RTS-Sendung «Temps présent»

Die Erstattung bestimmter Medikamente zur Behandlung krebskranker Kinder kann sich manchmal als echter Hindernislauf für Eltern und Kinderonkologen erweisen. Um die Öffentlichkeit und Entscheidungsträger für dieses Thema zu sensibilisieren, nahm Valérie Braidi-Ketter, Geschäftsführerin von Kinderkrebs Schweiz, zusammen mit dem Kinderonkologen Manuel Diezi und zwei betroffenen Familien an den Dreharbeiten der bekannten Fernsehsendung «Temps présent» teil, einem der ältesten Nachrichtenmagazine Europas. Die Sendung beleuchtet eine Problematik, die sowohl krebskranke Kinder als auch Erwachsene betrifft  und wird im Herbst ausgestrahlt.