Kinderkrebshilfe Schweiz

Portrait

Die Kinderkrebshilfe Schweiz wurde 1987 unter dem Namen «Interessensgemeinschaft krebskranker Kinder» gegründet. Seither setzt sich der Verein für betroffene Familien ein und unterstützt finanziell, beratend, informativ und mit vielen Aktivitäten.

«Ihr Kind hat Krebs»: Dieser Satz verändert das Leben der ganzen Familie von einem Tag auf den anderen. Nicht nur eine optimale medizinische Versorgung ist lebensnotwendig. Auch das Verständnis, die Unterstützung und Hoffnung der Menschen im Umfeld sind wichtige Faktoren für die Genesung.

Die Kinderkrebshilfe Schweiz fördert den Informationsaustausch und vernetzt Familien mit ähnlich einschneidenden Erlebnissen.

Angebot und Aktivitäten

Von Betroffenen für Betroffene: Wir ermöglichen, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen, sich gegenseitig Mut zu machen und bei Auszeiten neue Kräfte zu tanken.

Konkret helfen wir mit verschiedenen Angeboten:

  • Beratung und Vermittlung: persönlich, direkt, kompetent und vernetzt
  • Finanzielle Unterstützung: bei finanziellen Schwierigkeiten im Zusammenhang mit der Krebserkrankung finanzieren wir z. B. die Park- und Reisekosten während der Spitalzeit, Übernachtungen im Ronald McDonald Haus, Geschwisterbetreuung, Haushalthilfe, Beerdigungskosten etc.
  • Finanzierung von Reha-Aufenthalten (familienorientierte Reha und auch Reha für junge Menschen mit Krebs)
  • Ferien- und Aktivitäten: ein einmaliges und vielfältiges Angebot für Gross und Klein, um die Farbtupfer im Leben nicht zu vergessen
  • Unentgeltliche Abgabe von Broschüren, Merkblättern und Infos zu Kinderkrebs
  • Unterstützung von Forschungsvorhaben, die krebskranken Kindern und Langzeitüberlebenden (Survivors) zugutekommen
  • Förderung von Projekten und Tagungen, die sich an den Bedürfnissen der betroffenen Familien orientieren