Manifestazioni

2. Nationale Kinderkrebskonferenz

15. Februar 2020, Kongresszentrum Kreuz, Zeughausgasse 41, Bern

Informationen zur Tagung

Die Konferenz richtet sich in erster Linie an betroffene Familien, Kinderkrebs-Survivors und deren Partner. Am Vormittag sind auch Fachpersonen aus der Pflege, Sozialarbeit, Psychologie und Medizin sowie Interessierte herzlich willkommen.

Im Mittelpunkt der Vorträge und der Podiumsdiskussion stehen hilfreiche Informationen rund um die Themen Spätfolgen und Nachsorge. Exklusiv für Eltern, Kinderkrebs-Survivors und deren Partner bieten die Workshops am Nachmittag vielfältige Gelegenheiten zu Gesprächen mit Fachpersonen.

Die Vorträge und Diskussion werden simultan in Deutsch und Französisch übersetzt. Bitte beachten Sie, dass die Workshops rund um die drei Haupthemen jeweils in beiden Sprachen angeboten werden. Sie haben die Möglichkeit, an zwei Workshops hintereinander (Block 1 und Block 2) teilzunehmen.

Die Kinderkrebskonferenz 2020 findet in Kooperation mit unseren Mitgliedsorganisationen statt. Die Teilnahme ist kostenlos und die Teilnehmerzahl auf 170 Personen beschränkt.

Die Anmeldung finden Sie HIER

Anmeldeschluss: 8. Januar 2020

Programm

 

09:00h

Eintreffen, Registrierung, Kaffee und Gipfeli

09:40h

Offizielle Begrüssung durch Kinderkrebs Schweiz                        (Prof. Dr. med. Nicolas von der Weid, Valérie Braidi-Ketter und Birgitta Setz)

09:55h

Referate:

Langzeit-Spätfolgen und die Nachsorgeinfrastruktur in der Schweiz                                                                                                (Dr. med. Katrin Scheinemann)

Einblick in aktuelle Studien:

  • SURfit, eine Sport-Interventionsstudie                                      (Dr. med. Christina Schindera)
  • Psychosoziale Spätfolgen nach Kinderkrebs                                                                             (Prof. Dr. Gisela Michel)

Fertilität und Familienplanung                                                        (Dr. med. Tamara Diesch) 

11:00h

Pause

11:20h

Referate und Diskussion:

Nao à l’école: Wenn ein Roboter die Schulbank drückt…       (Paola Möhl)

„Alles rechtens“ – sozialrechtliche Aspekte nach einer Kinderkrebserkrankung                                                                   (RA Martin Boltshauser, Franziska Lüthy)

Fachstelle für Survivors stellt sich vor                    (Zuzana Tomášiková)

Podiumsdiskussion: „Geheilt und jetzt?“

13:00h

Mittagspause mit Stehlunch

14:15h

Workshops für Eltern, Survivors und deren Partner (de/fr), je zwei zur Auswahl:

  • Nachsorge und Spätfolgen                                                       (Dr. med. Katrin Scheinemann, Dr. med. Eva Maria Tinner, Dr. med. Laura Crossazo, Dr. med. Nicolas von der Weid)
  • Fertilität und Familienplanung                                               (Dr. med. Tamara Diesch, Dr. med. Astrid Ahler)
  • Sozialrechtliche Aspekte nach einer Kinderkrebserkrankung                                                           (RA Martin Boltshauser, Franziska Lüthy)
  • Exklusiv für Survivors: Survivors Romandie – „unter uns“ (fr)                                                                                             (Anja Flury, Stéphanie Chablais, Claude Pedrina)  
  • Exklusiv für Survivors: Psychosoziale Spätfolgen nach Kinderkrebs (de)                                                                       (Prof. Dr. Gisela Michel)                                                            

16:20h

Schlusswort

   

17:00

Benefizkonzert zugunsten von Kinderkrebs Schweiz

Französische Kirche, Zeughausgasse 8, 3011 Bern