Besondere Zeiten erfordern besondere Massnahmen

8. giugno 2020

Der Alltag in Corona-Zeiten ist für uns alle ungewohnt – stark betroffen sind auch die unterstützten Kinder und ihre Familien. Zahlreiche Projekte setzen direkte Sozialkontakte und Gruppenaktivitäten voraus, die jetzt auf längere Sicht unmöglich sein werden. Auch eingeschränkte Verdienstmöglichkeiten und neue Probleme bei der Haushaltsführung und Kinderbetreuung sind für Familien stark belastend. All das berücksichtigen wir ab sofort verstärkt und stellen unbürokratisch zusätzlich erforderliche Mittel zur Verfügung.

Unser Jahresbericht 2019 zeigt auf, was wir (Stiftung für krebskranke Kinder, Regio Basiliensis) bereits für krebskranke Kinder und ihre Familien bewegen konnten und in Zukunft bewegen möchten. Wir erläutern die gesellschaftlichen Herausforderungen, denen die Kinder und ihre Familien, aber auch Spitäler sowie Forscher gegenüberstehen, und mit welchem Handlungsansatz wir helfen.

Über die aktuelle Krise, die ja irgendwann enden wird, blicken wir hinaus und treiben Projekte, die wir für dieses Jahr geplant haben, weiter voran: Unsere Website soll weiter ausgebaut werden, um unsere Förderbereiche für Spender noch besser darzustellen, unsere Adressverwaltung und andere technische Abläufe werden optimiert. Ausserdem möchten wir gemeinsam mit der Psycho-Onkologin im UKBB ein neues Projekt zu den Bedürfnissen von Kindern und Jugendlichen im Bereich Schule und Berufsausbildung etablieren und streben in der Forschungsförderung eine längerfristige Zusammenarbeit mit regelmässigen Geldgebern an.

Bereits im Frühling durften wir uns über die ZEWO-Rezertifizierung freuen. Mit einem hervorragenden Ergebnis von 99 prozentiger Erfüllung der 21-ZEWO-Standards tragen wir das Gütesiegel für die nächsten fünf Jahre erneut.

 Link zum Jahresbericht

SKKK
SKKK
indietro

Cancro infantile in Svizzera

Cancro infantile in Svizzera sensibilizza la popolazione sul tema del cancro infantile. Inoltre promuove e offre attività nei settori di autoauiuto,  follow-up e survivorship e ricerca. Cancro infantile in Svizzera svolge le sue attività al fine di coordinare, sostenere e integrare gli incarichi già assunti delle organizzazioni aderenti.

Autoaiuto

16. aprile 2021, 18:30h
Online

Survivors Treffen: Online-Workshop

Der Frühling zeigt sich in voller Pracht und das Wetter lädt so richtig ein zum Durchatmen! Die perfekte Zeit gemeinsam an einem Workshop mit Atemübungen teilzunehmen! Hiermit lade ich Dich herzlich zu unserem nächsten virtuellen Survivors – Treffen ein.

per saperne di più

Follow-up

Nel follow-up e nel passaggio dalle terapie pediatriche alla medicina dell’adulto («transizione») la Svizzera deve colmare alcune lacune. Il gruppe di lavoro si impegna di questo e temi attinenti, ad esempio il Survivorship Passport.

per saperne di più

Ricerca

Cancro infantile in Svizzera sta lavorando con le fondazioni di ricerca svizzeri e sta esaminando insieme con questi modi per intensificare la ricerca nel settore del cancro dei bambini.

per saperne di più