Nuova campagna di sensibilizzazione

Oggi 4 bambini e adolescenti su 5 affetti dal cancro possono essere curati, ma più dell'80% dei cosiddetti sopravvissuti lottano con effetti tardivi della malattia. Poiché tali effetti possono avere un impatto negativo sulla fertilità e sulla salute psicosessuale, le misure preventive sono essenziali. Non tutti i costi per le procedure di conservazione della fertilità sono però coperti dall'assicurazione sanitaria, pertanto le persone colpite sono doppiamente penalizzate. Servono servizi di consulenza sistematici che forniscano ai genitori, ai bambini e ai sopravvissuti informazioni complete e di un'assicurazione di base che copra tutti i costi necessari. Per attirare l'attenzione su queste grandi lacune nelle cure, Cancro Infantile in Svizzera lancia una nuova campagna di sensibilizzazione.

continuare a leggere qui

Notizie

15. febbraio 2021

Giornata mondiale contro il cancro infantile 2021

Il 15 febbraio 2021 è la giornata mondiale contro il cancro infantile. Nell'ambito di questo evento internazionale, l'organizzazione ombrello Cancro Infantile in Svizzera richiama l'at-tenzione sulla condizione di bambini e adolescenti malati di cancro in Svizzera, dove nel quale ancor oggi quasi ogni settimana un bambino muore di cancro e circa l'80% di coloro che sopravvivono soffre degli effetti a lungo termine della malattia e della terapia. Nella lotta al cancro pediatrico è ancora fortemente sentita la necessità di un’azione socio-politica.

per saperne di più
7. ottobre 2020

Schlechtere Schmerztherapie bei krebskranken Kindern, weil Medikament fehlt

Kinder, die eine Krebserkrankung haben, leiden oft unter starken Schmerzen und benötigen die bestmögliche Schmerztherapie. Umso dringlicher wird es, wenn sie in ihren letzten Lebenswochen palliativ versorgt werden müssen. Bisher konnten Kinderonkologen auf ein Medikament zurückgreifen, dessen Produktion aus Kostengründen nun eingestellt wurde. Für die Betroffenen bedeutet dies schlechtere Schmerztherapien und längere Spitalaufenthalte. Damit Kinder nicht unnötig leiden müssen, appelliert Kinderkrebs Schweiz zusammen mit anderen Partnern aus dem Gesundheitsbereich an das BAG, eine rasche Lösung für diese Versorgungslücke zu finden.

per saperne di più
9. giugno 2020

Und was kommt nach COVID-19?

Die letzten Monate haben die ganze Welt erschüttert. Wir haben, wie bei jeder ernsten Diagnose, verschiedene Stadien durchlebt: Schrecken, Verleugnung und Wut, gefolgt von Akzeptanz, Kooperation und Resilienz.

per saperne di più
9. giugno 2020

Neues aus der Zentralschweiz

Vor 25 Jahren ist unser Verein gegründet worden – als immens wichtige Stütze für Eltern mit einem krebsbetroffenen Kind. In all den Jahren hat sich vieles geändert, doch die Notwendigkeit der Hilfe, wenn einem der Boden unter den Füssen durch so eine Diagnose weggezogen wird, ist noch dieselbe.

per saperne di più
8. giugno 2020

Briefmarken-Auktion zugunsten von Kinderkrebs Schweiz

Im April 2020 – mitten im Corona Lockdown – wurde Kinderkrebs Schweiz mit einer Spende aus dem Erlös einer tollen Solidaritäts-Aktion begünstigt: Zwei passionierte Briefmarkensammler erzielten mit dem Handel von „COVID-19 Solidarität“ - Briefmarken der Schweizerischen Post 1‘500 CHF. Der Erlös aus dieser Aktion ging an Kinderkrebs Schweiz.

per saperne di più
8. giugno 2020

Besondere Zeiten erfordern besondere Massnahmen

Der Alltag in Corona-Zeiten ist für uns alle ungewohnt – stark betroffen sind auch die unterstützten Kinder und ihre Familien. Zahlreiche Projekte setzen direkte Sozialkontakte und Gruppenaktivitäten voraus, die jetzt auf längere Sicht unmöglich sein werden. Auch eingeschränkte Verdienstmöglichkeiten und neue Probleme bei der Haushaltsführung und Kinderbetreuung sind für Familien stark belastend. All das berücksichtigen wir ab sofort verstärkt und stellen unbürokratisch zusätzlich erforderliche Mittel zur Verfügung.

per saperne di più
3. aprile 2020

Die Fachstelle Survivors informiert zu Corona

Um Survivors und ihre Eltern auch in Zeiten der Pandemie weiterhin zu unterstützen, publiziert die Fachstelle Survivors in engem Austausch mit Fachleuten regelmässig aktualisierte Hinweise und Informationen zu Corona. Da die regelmässigen Treffen und Veranstaltung für Survivors aufgrund der empfohlenen Schutzmassnahmen nicht mehr stattfinden können, sind neu virtuelle Vernetzungsangebote in Planung. Infos dazu gibt gerne unsere Fachstellenleiterin Zuzana Tomášiková per E-mail: zuzana.tomasikova@kinderkrebs-schweiz.ch

per saperne di più
3. aprile 2020

Mein Kind hat Krebs. Gehört es damit zur COVID-19-Risikogruppe?

Aktuell sind viele Eltern von Kindern mit einer Krebserkrankung verunsichert und fragen sich, ob ihr Kind in der jetzigen Corona-Pandemie zur Risikogruppe für einen schweren Erkrankungsverlauf gehört. Das Immunsystem vieler Kinder ist durch die Krebsbehandlung geschwächt. Das gilt zum Beispiel für Kinder, die gerade eine intensive Krebstherapie erhalten oder während wie auch nach einer Stammzelltransplantation.

per saperne di più

Piu notizie:

Newsroom

Cancro infantile in Svizzera

Cancro infantile in Svizzera sensibilizza la popolazione sul tema del cancro infantile. Inoltre promuove e offre attività nei settori di autoauiuto,  follow-up e survivorship e ricerca. Cancro infantile in Svizzera svolge le sue attività al fine di coordinare, sostenere e integrare gli incarichi già assunti delle organizzazioni aderenti.

Autoaiuto

23. – 25. luglio 2021
Dein Zuhause

Online-WeCanDays

Ein virtuelles Alternativangebot mit Action & Themeninput. Aufgrund der momentanen Situation haben wir die ursprüngliche WeCanDays im Emmetten auf Sommer 2022 verlegt. Dennoch möchten wir Dir eine abwechslungsreiche Alternative direkt bei Dir Zuhause anbieten.

per saperne di più

Follow-up

Nel follow-up e nel passaggio dalle terapie pediatriche alla medicina dell’adulto («transizione») la Svizzera deve colmare alcune lacune. Il gruppe di lavoro si impegna di questo e temi attinenti, ad esempio il Survivorship Passport.

per saperne di più

Ricerca

Cancro infantile in Svizzera sta lavorando con le fondazioni di ricerca svizzeri e sta esaminando insieme con questi modi per intensificare la ricerca nel settore del cancro dei bambini.

per saperne di più