Neues aus der Zentralschweiz

9. Juni 2020

Vor 25 Jahren ist unser Verein gegründet worden – als immens wichtige Stütze für Eltern mit einem krebsbetroffenen Kind. In all den Jahren hat sich vieles geändert, doch die Notwendigkeit der Hilfe, wenn einem der Boden unter den Füssen durch so eine Diagnose weggezogen wird, ist noch dieselbe.

Ende März fand unsere Mitgliederversammlung elektronisch statt und wir freuen uns über drei neue Vorstandsmitglieder. Unser Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen: Die Bisherigen: Manuela Lippitsch und Karin Flück (Co-Präsidentinnen), Sibylle Aeschbach Krieg (Kommunikation) und Katrin Niederberger (Projekte). Die neu gewählten: Mirjam Wiederkehr (Verdankungen), Katrin Del Pozo (Aktuarin), Dominique Langensand (Spitaltreff).

So sind wir auch weiterhin da, verbunden mit allen Betroffenen - auch in Zeiten von Corona, in denen wir nun leider gerade nicht vor Ort im Spital die wichtigen Gesprächstermine anbieten können. Zum Glück haben wir elektronische Kanäle zur Verfügung, durch die wir stützend wirken
können, für diese Kinder und Familien, die es derzeit besonders schwer haben. Eh schon isoliert, von der Welt entfremdet, nun noch mit weiterer Sorge belastet.

Zusätzlich zu unseren stützenden Angeboten bekamen die Kinder von uns Bettmümpfelis als kleines Zeichen der grossen Verbundenheit: füreinander, miteinander, nebeneinander ist unser diesjähriger Leitsatz. Jetzt erst recht.

 

Kinderkrebs Zentralschweiz
Kinderkrebs Zentralschweiz
zurück

Kinderkrebs Schweiz

Kinderkrebs Schweiz setzt sich ein für die Bekämpfung von Krebserkrankungen bei Kindern und Jugendlichen sowie deren Folgen in der gesamten Schweiz  durch Aufklärung und Sensibilisierung, Förderung der Forschung im Kinderkrebsbereich und Unterstützung der Mitglieder.

Selbsthilfe

27. November 2020, 19.00 Uhr
Online

Survivors Treffen: Online-Workshop

Einladung zu einem Treffen zum Kennenlernen, Plaudern, Planen, Beziehungen pflegen.

weiterlesen

Nachsorge

Im Bereich Nachsorge und bei der Nachkontrolle sowie bei der Überführung von Kinderkrebspatienten in die Erwachsenenmedizin («Transition») besteht in der Schweiz Nachholbedarf. Eine Arbeitsgruppe Nachsorge nimmt sich dieser Themen an.

weiterlesen

Forschung

Kinderkrebs Schweiz arbeitet mit Schweizer Forschungsstiftungen zusammen und sucht gemeinsam mit diesen nach Möglichkeiten, die Forschungstätigkeit im Kinderkrebs-Bereich zu intensivieren.

weiterlesen