Klinische Früh-Phasen-Studien eröffnen neue Therapiemöglichkeiten

8. February 2018

Krebserkrankungen im Kindes- und Jugendalter können glücklicherweise erfolgreich behandelt werden: etwa 80% der betroffenen Patienten werden heutzutage in der Schweiz geheilt. Bei 20% der Patienten ist dies jedoch mit den heute verfügbaren Behandlungsmethoden nicht möglich. Klinische Früh-Phasen-Studien können helfen, die Therapiemöglichkeiten zu erweitern.

Neue Medikamente und Therapien für Kinder und Jugendliche werden nach strengen Vorgaben in kontrollierten Studien getestet. Solche Studien werden unter anderem im Universitäts-Kinderspital Zürich in der Early Phase Clinical Trials Unit (Abteilung für klinische Früh-Phasen-Studien) durchgeführt.

Dr. Nicolas Gerber, Oberarzt Onkologie/Neuroonkologie und Leiter Early Phase Clinical Trials Unit am Kinderspital Zürich, beantwortet in einem Interview Fragen zu diesen Studien. Lesen Sie hier.

back

Youtube