Beratung und Information

Anlaufstelle für Survivors

Fachstelleninhaberin Zuzana (2. von links) im Austausch mit Survivors
Fachstelleninhaberin Zuzana (2. von links) im Austausch mit Survivors

Das Ziel dieser Stelle ist, die Anliegen der Survivors zu sammeln und im Verband sowie nach aussen zu vertreten bzw. ihnen eine Stimme zu geben. Ein weiteres Ziel ist, die Lebensqualität zu verbessern, z.B. durch den aktiven Einbezug der Survivors in die Nachsorgethematik. Die Stelle wurde 2016 geplant und konnte dank der Unterstützungen von Stiftungen im 2017 besetzt werden. Kinderkrebs Schweiz setzt mit dieser Projektstelle ein Zeichen und sieht die Survivors als Partnern bei der Mitgestaltung der Angebote und der Strategie des Verbandes.

Die Survivors sollen nicht den Eindruck haben, dass sie mit ihren Problemen alleine stehen. Das Engagement von Kinderkrebs Schweiz richtet sich gezielt auf das Schaffen einer Gemeinschaft von Survivors, die mit dem Thema konfrontiert sind und um die Notwendigkeit der Nachsorge wissen. Das Ziel der in der Schweiz einzigartigen Fachstelle ist, ein System der Nachsorge anzubieten und weiter zu entwickeln und gleichzeitig eine Anlaufstelle zu sein für alle Fragen zu diesem Thema. Das Angebot umfasst in erster Linie den Austausch, der das Selbstvertrauen stärken und Antwort auf die Themen geben soll, die sie bewegen. Ausserdem ist Kinderkrebs Schweiz Partner zahlreicher internationaler Oganisationen und so stets im Austausch mit weiteren wichtigen Akteuren.